switch language
 
 
   
 
  Zur Übersichtskarte
 
  www.ruedesheim.de
 
  Mehr Informationen

Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) hat den Rheingau oft und gerne besucht und war unweit Rüdesheims im Hause der Brentanos in Winkel zu Gast. Er hat sich dort von der romantischen Stimmung der Landschaft am Rhein gefangen nehmen lassen. Man spürt dies besonders in seiner Schilderung einer Fahrt von Wiesbaden aus durch den Rheingau nach Bingen in seiner Erzählung 'Das Sankt-Rochus-Fest zu Bingen' und in seinem poetischen Bericht
über eine zweite Fahrt in den Rheingau 'Im Rheingau Herbsttage'.

Im 'Rochusfest' findet sich die Wiedergabe der berühmten Fastenpredigt des Mainzer Weihbischofs, die in Wirklichkeit eine Weinpredigt ist, und die sich der weinfrohe Goethe wohl aus gutem Grunde im Gedächtnis genau gemerkt hat.
[switch language]
 
Assmannshausen
Ferdinand Freiligrath
Die "Krone"
Der Mäuseturm
Die Ruine Ehrenfels
Die "Rossel"
Aulhausen
Die Adlerwarte
Brentano / v. Arnim
Niederwalddenkmal
Niederwaldtempel
Johannes Brahms
Die Brömserburg
Die Boosenburg
Der Klunkhardtshof
Der Brömserhof
Die Drosselgasse
St. Jakobus
Der Adlerturm
J. W. von Goethe
Eibingen
Abtei St. Hildegard
 
 
Seite ausdrucken
 
zurück zur Startseite
 
weiter zu Seite 21