switch language
 
 
   
 
  Zur Übersichtskarte
 
  www.ruedesheim.de
 
  Mehr Informationen

Der Tempel auf dem Niederwald

Es war Karl Maximilian Graf von Ostein, der im Jahr 1788 unter dem Einfluß des romantischen Zeitgeistes „den weiträumigen Niederwald zu einem großartigen Park“ gestaltete. Teil dieses Parkkunstwerks nach englischem Vorbild war der Tempel, von dem der berühmte englische Schriftsteller Edward George Bulwer-Lytton in seinem Roman „Die Pilger des Rheins“ euphorisch sagen läßt, „jener ... Tempel ... beherrsche eine der schönsten Aussichten auf Erden!“. Goethe war ergriffen „von der Schönheit des überaus prächtigen Rheingaus“, als er vom Tempel in die Rheinlandschaft blickte.

Viele bedeutende Persönlichkeiten der Romantik, wie Clemens von Brentano, Achim von Arnim, Friedrich von Schlegel, auch der junge Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms oder Ferdinand Freiligrath haben sich am Tempel aufgehalten. Die Reihe derer, die hier an diesem weitgerühmten Ort angetroffen werden konnten, ließe sich noch weiter fortsetzen. Der Tempel wurde im November 1944 bei einem Luftangriff auf Rüdesheim völlig zustört.
 
       
 

„Diesen Tempel wieder aufzubauen hat sich der „Förderverein Wiederaufbau Niederwaldtempel e.V.“ zum Ziel gesetzt. Am 14.11.2005 erfolgte der 1. Spatenstich. Am 5. Juni 2006 (Pfingstmontag) wurde der rekonstruierte Tempel auf dem Niederwald mit einem Volksfest eingeweiht.

Da der Tempel und sein Umfeld weiterer Investitionen und Pflege bedarf, bittet der Verein um fortgesetzte Unterstützung durch einen Beitritt (36 € p.a.) oder Spenden. Steuerabzugsfähige Zuwendungsbestätigungen können ausgestellt werden. Spendenkonto: Nr. 10181518 bei der Rheingauer Volksbank am Rhein (BLZ 51091500)

Wer sich für den Tempel und seine Geschichte näher interessiert, kann vom Verein die Broschüre „Der Tempel auf dem Niederwald über Rüdesheim am Rhein – Die Geschichte eines Kulturdenkmals und die Bemühungen um seine Wiederherstellung“ gegen Entrichtung von 4,00 € erwerben.

Bitte wenden Sie sich an den Vereinsvorstand p.A. Dipl.-Kfm. Werner Bürk, Tel. 06722 / 40 63 40, Fax 06722 / 40 63 41

 
Weitere Informationen: www.ruedesheim.de
[switch language]
 
Assmannshausen
Ferdinand Freiligrath
Die "Krone"
Der Mäuseturm
Die Ruine Ehrenfels
Die "Rossel"
Aulhausen
Die Adlerwarte
Brentano / v. Arnim
Niederwalddenkmal
Niederwaldtempel
Johannes Brahms
Die Brömserburg
Die Boosenburg
Der Klunkhardtshof
Der Brömserhof
Die Drosselgasse
St. Jakobus
Der Adlerturm
J. W. von Goethe
Eibingen
Abtei St. Hildegard
 
 
Seite ausdrucken
 
zurück zur Startseite
 
weiter zu Seite 12