switch language
 
 
   
 
  Zur Übersichtskarte
 
  www.ruedesheim.de
 
  Mehr Informationen

Achim von Arnim und Clemens Brentano

Achim von Arnim (1781-1831) und Clemens Brentano (1778-1842), die beiden Dichterfreunde, der eine ein Berliner, der andere geboren in Ehrenbreitstein, bereisten gemeinsam den Rhein. Sie waren sich einig in ihrer Sehnsucht nach der 'Blauen Blume der Romantik'. In Liedern, Märchen und Sagen besangen sie den Rhein und verbreiteten so die Kunde vom romantischen Reiz des Rheintals bald in ganz Deutschland.

Besonders die von Brentano erfundene Sage von der Zauberin Lorelay auf dem hohen Felsen am Rhein 'riß viel Herzen hin' und wurde in der Fassung von Heinrich Heine in aller Welt bekannt.

In seinen Rheinmärchen läßt Brentano die Kinder der Stadt Mainz in die Gewalt des Rheinkönigs geraten. Nur wenn für jedes Kind ein Märchen erzählt wird, gibt der Rheinkönig sie wieder heraus. In diesem Märchen webt Brentano bunte Muster aus eigenen Erfindungen, klassichen Mythen und Sagen vom Rhein.

V. Arnim und Brentano haben sich auch verdient gemacht als Herausgeber der ersten umfassenden Sammlung alter und neuer Volkslieder, die sie 'Des Knaben Wunderhorn' nannten.
[switch language]
 
Assmannshausen
Ferdinand Freiligrath
Die "Krone"
Der Mäuseturm
Die Ruine Ehrenfels
Die "Rossel"
Aulhausen
Die Adlerwarte
Brentano / v. Arnim
Niederwalddenkmal
Niederwaldtempel
Johannes Brahms
Die Brömserburg
Die Boosenburg
Der Klunkhardtshof
Der Brömserhof
Die Drosselgasse
St. Jakobus
Der Adlerturm
J. W. von Goethe
Eibingen
Abtei St. Hildegard
 
 
Seite ausdrucken
 
zurück zur Startseite
 
weiter zu Seite 10